Sichern, dass Qualität produziert wird.

Eine konstant sichere Metallqualität über den gesamten Herstellungsprozess zu gewährleisten und Produkte termingerecht zu liefern sind wichtige Kriterien, um im Markt zu bestehen.

Ob Qualität des Einsatzmaterials, die Qualitätssicherheit im laufenden Prozess oder aber das tägliche Material-Handling und der korrekte Ablauf der einzelnen Prozessschritte an den Anlagen – PSImetals Production und PSImetals Quality erfassen, steuern und überwachen kontinuierlich alle Produktionsdaten und -prozesse der Metallerzeugung. Vordefinierte Kennzahlen (KPI) - wahlweise als Echtzeitinformation oder Trend - ermöglichen dabei eine Online-Bewertung der aktuellen und zukünftigen Produktionssituation.

Warum PSImetals?

"Die große Bedeutung von Qualitätsaspekten in der Produktion ist ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil unseres Unternehmens. Wir haben uns für PSI und PSImetals und die sehr guten Referenzen entschieden, um die Produktion aller Stahlqualitäten zu standardisieren und durch einen höheren Automatisierungsgrad der Prozesse die Qualität sicherzustellen. Die Erfahrung der PSI mit der Sicherstellung hoher Qualität in der Stahlproduktion hat uns ebenso überzeugt wie die Lösung PSI"

Villares Metals

Bruno Ramos
Geschäftsbereichsleiter Stahlwerk

"ThyssenKrupp Stainless setzt mit der Einführung von PSImetals am Standort Alabama die bewährte IT-Strategie fort. Seit mehr als fünf Jahren laufen die PSI-Lösungen erfolgreich in den Stahl- und Kaltwalzwerken an unseren deutschen Standorten. Der PSImetals-Rollout für das Kaltwalzwerk der Shanghai Krupp Stainless in China bekräftigte die Entscheidung, die Lösung auch für ThyssenKrupp Stainless USA einzuführen."

ThyssenKrupp Stainless USA & ThyssenKrupp Nirosta

Klemens Bransmöller
CIO

"Die Entscheidung für PSImetals als Stahlwerksleitsystem vervollständigt unser IT-Gesamtkonzept für die Produktion am Standort Peine, da wir bereits beide Walzstraßen mit PSImetals planen. In Zukunft werden wir ein anlagenübergreifendes Planungs- und Fertigungsleitsystem mit einheitlichen Daten und höherem Automatisierungsgrad nutzen können. Für unsere Anwender im Stahlwerk war darüber hinaus die hohe Konfigurierbarkeit relevant. Ob im Tagesgeschäft, beim Einführen neuer Stahlqualitäten, Änderungen in Fertigungsabläufen oder der Integration neuer Aggregate: Alle nötigen Änderungen können wir selbständig per Konfiguration vornehmen."

Peiner Träger

Arndt Wülfing
Leiter für Informationstechnologie

"Endlich liegen alle Produktionsinformationen in Real Time vor: Was wird und wurde, wann, wo und wie produziert. Diese Daten nutzen wir direkt zur effizienteren Steuerung."

 

Hydro Aluminium (Slim, Italien)
Christian Muckermann

Produktionsleiter

 

"Dass die langjährigen, positiven Erfahrungen meiner Kollegen mit PSI am Standort Gelsenkirchen gerechtfertigt sind, hat PSI nun auch bei uns in Isbergues gezeigt. Das Alt-System wurde erfolgreich abgelöst und die Inbetriebnahme erfolgte ohne Zwischenfälle. Bereits einige Stunden nach Systemumstellung wurden die ersten Bänder geschnitten und verpackt. Der Ablauf konnte lückenlos über PSImetals verfolgt werden. Phase 2, also der Einführung für Walzwerk und Wärmebehandlung, sehen wir sehr zuversichtlich entgegen."

ThyssenKrupp Electrical Steel

Guy Ligi
Leiter "Order Center & Finishing Operation"

"Mit der Qualitätsplanung und dem auf konfigurierbaren Regeln basierenden Vergleichsmechanismus des Systems können wir Regeln entsprechend veränderter Marktanforderungen flexibel definieren und damit die Arbeitslast des Anlagenführers signifikant reduzieren, den Prozess beschleunigen und gleichzeitig die Genauigkeit im Vergleich zum manuellen Betrieb sichern."

Rizhao Steel

Chen Tong
Leitender Ingenieur der Qualitätsabteilung