Ein Kurzinterview mit Viola

PSI ist ein Unternehmen mit einem positiven Betriebsklima, dank freundlicher und hilfsbereiter Kollegen und einem geschätzten Umgang miteinander über Hierarchieebenen hinweg.“

Viola
Softwareentwicklerin
Wer sind Sie und was machen Sie bei PSI?

„Ich bin Mathematik-Absolventin der TU Berlin und arbeite seit einem Jahr in einem Projektteam bei PSI. Ich programmiere Erweiterungen unseres Standard-Produktes, um die Bedürfnisse des Kunden bestmöglich zu verwirklichen. Die Softwareentwicklung bleibt spannend, da jedes Projekt neue Anforderungen und Herausforderungen stellt.“

Was gefällt Ihnen besonders an dem Unternehmen?

„Mir gefallen die offene Unternehmenskultur, das positive, kollegiale Arbeitsklima und die guten Arbeitsbedingungen.“

Welche Fähigkeiten sind in Ihrem Bereich besonders gefragt?

„Man sollte sich in komplexe Zusammenhänge hineindenken können. Ansonsten steht vor allem in Sachen Projektarbeit die Teamfähigkeit an oberster Stelle.“

Nennen Sie spontan drei Schlagwörter, die Ihnen zu PSI einfallen.

„Vielfältig, offen, Softwarelösungen.“

Welche Chance bietet sich Mitarbeitern von PSI?

„Die Chance innerhalb des Unternehmens auch andere Positionen wahrnehmen zu können. Ob von Softwareentwicklung zu kaufmännischer Projektleitung, Consulting, Training oder Vertrieb gibt es viele Möglichkeiten, die eine abwechslungsreiche Arbeit über Jahre hinweg möglich machen. Außerdem bietet sich die reizvolle Chance an Standorten und Projekten weltweit zu arbeiten.“

Welchen Tipp geben Sie potenziellen neuen Mitarbeitern auf den Weg?

„Meine Empfehlung ist, sich positiv und motiviert auf die neuen Heraus- und Anforderungen einzulassen und den Austausch mit den Kollegen zu suchen.“

Veränderung nötig?
Hier finden Sie unsere offenen Stellen.