Niemals zuvor
war ein Release so

Zeit für das PSImetals Release 5.20

 

Designed to Last - Auf dem Weg zur zukunftssicheren Produktionsmanagement-Lösung

Um erfolgreich zu sein, benötigen wir nur ein Framework und eine Vision: Mit PSImetals Release 5.20 eröffnen wir eine neue Phase in der Entwicklung unserer Produkte! Neben der neuen Service-Plattform (SP), die eine Grundlage bildet und einen echten Meilenstein für unsere zukünftigen Entwicklungen darstellt, umfasst 5.20 zahlreiche funktionale Verbesserungen und Erweiterungen, wie z. B. die Dashboards für Embedded Business Intelligence, das AutoTest-Tool und andere Funktionen.

  • Eingebaute Analytik – Integrierte BI-Dashboards

     

    Die mit PSImetals Release 5.20 eingeführten, hochmodernen eingebetteten BI-Dashboards (Business Intelligence) können jetzt als Teil der PSImetals-Anwendungsbildschirme integriert werden, wodurch die Online-Transparenz und die datenbasierte Entscheidungsunterstützung verbessert werden. Dashboards können einfach bearbeitet und konfiguriert werden, ohne dass vertiefte Kenntnisse der SQL-/Abfrage-Sprache erforderlich sind.

    Auf einen Blick:

    • Hochmoderne Integration von BI-Dashboards in PSImetals-Bildschirme
    • Transparente Online-Datensynchronisierung
    • Verbesserte Transparenz und datengesteuerte Entscheidungsunterstützung
    • Auslösen bestimmter PSImetals-Aktionen je nach ausgewählten BI-Objekten
  • Synchronisierung von Datenänderungen – PSImetals AuditTrail

     

    Die Framework-Komponente AuditTrail bietet hochgradig konfigurierbare Funktionen zur Prüfung von Datenänderungen sowie einen Push-Mechanismus, um potenzielle Empfänger über die Änderungen zu informieren. Sie unterstützt somit eine nahtlose Datensynchronisierung und einheitliche Transaktionsdaten zwischen zwei oder mehr Instanzen von PSImetals oder Drittanbietern und ist ein zentraler Wegbereiter für gemeinsam existierende PSImetals-Lösungen, z.B. für Komponenten von PSImetals 5 und der PSImetals-Service-Plattform.

    Auf einen Blick:

    • Konfigurieren zu verfolgender Quellobjekte
    • Konfigurieren der Zuordnung zu Ziel-DB-Tabellen und -Attributen
    • Änderungen an synchronisierten Objekten, die über asynchrone und sequentielle Nachrichtenwarteschlangen verarbeitet werden
  • Jede Lösung ist so robust wie das Produkt – PSImetals AutoTest

     

    Mit dem PSImetals AutoTest-Framework können vollautomatische Testszenarien definiert, Testnachrichten und GUI-Aktionen verarbeitet sowie mit voreingestellten Referenzergebnissen verglichen und Pass/Fail-Testberichte automatisch erstellt werden. Sie können automatisierte Tests definieren, die Ihren spezifischen PSImetals-Geschäftsabläufen vor Ort entsprechen. 

    Auf einen Blick:

    • Vor-Ort-Tests von Kundenlösungen minimieren die Nebenwirkungen von Software-Upgrades 
    • Effiziente und hochgradig automatisierte Regressionstests
    • Automatisierte Fehler- und Ausfallerkennung

Flexibilität bei der Produktionsplanung garantiert verbesserten Support, flexible Verwaltung und schnelle Reaktion auf Änderungen

Pläne sind nichts, Planung ist alles! Sehen Sie sich die neuen Funktionen und Verbesserungen in PSImetals Planning an und tauchen Sie ein in unsere Welt der Produktionsplanung mit PSImetals Caster Scheduler, Demand Manager, Master Planner und SP Reactive Cutting Plan Service.

  • Erweiterte Unterstützung für Warm- und Direkteinsatz – PSImetals Caster Scheduler

     

    In PSImetals 5.20 wurde das Modell, die Solver und die GUI von Caster Scheduler erheblich verbessert, um den Warm-/Direkteinsatz bei allen Arten von Mini-Walzen, CSP- und ESP-Konfigurationen vollständig zu unterstützen. 

    Auf einen Blick:

    • Verwaltung mehrerer Brammentypen (kalt-, warm- oder direktbeschickt) und Walzsequenzen als Teil des Geschäftsmodells
    • Eine neue interaktive Ansicht, die die Walzsequenz anzeigt und mit den übergeordneten Rollen und Verteilern synchronisiert wird
    • Neue Heuristik für erneutes Mischen und dedizierte Solver-Schritte zur Verarbeitung eines Pull-Push-Heiß- und Direkteinsatzes
  • Neue Demand Manager-Servicekomponente auf PSImetals SP

     

    Die mit 5.20 eingeführten Kernfunktionen von PSImetals Demand Manager werden durch den neuen webbasierten Dienst PSImetals SP DM unterstützt, der zusätzlich einen Anfrageeintrag und einen Verwaltungssatz von Funktionen umfasst. Als Kernstück der funktionalen Prozesse der Bedarfs- und Vertriebsplanung kann der PSImetals SP DM-Dienst nahtlos in die Komponenten Order Dressing, S&OP und DDQ integriert werden, um die Umsetzbarkeit von Anfragen zu überprüfen bzw. deren mögliche Produktionswege zu planen, ATP-Quotenberechnung anzufordern und ATP/CTP-Prüfungen auszulösen.

     

    Auf einen Blick:

     

    • Nahtlose Integration in jeden Geschäftsablauf
    • Die Geschäftsprozesse der Auftragsannahme werden über die PSIbus- und PSIbpm-Engine koordiniert und können überwacht/angepasst werden
  • Flexibles Management von Flow Constraints - PSImetals Master Planner

     

    Mit der Einführung eines neuen Konzepts für die "time bucket range" („Zeitfensterbereich“) ist es jetzt mit PSImetals Master Planner möglich, unabhängige kumulative Beschränkungen für mehrere Zeitfenster zu definieren. Anstatt die kumulativen Flüsse ab Beginn des Planungshorizonts eindeutig zu berechnen, wird dieser am Anfang jedes Bereichs oder Zeitfensters auf Null zurückgesetzt. Die Beschränkungen für den minimalen und maximalen kumulativen Fluss gelten nur innerhalb des Zeitraums, in dem sie definiert sind.

     

    Auf einen Blick:

    • Die Möglichkeit, Beschränkungen für Zeitfenster zu definieren (anstatt einzeln)
    • Verbesserte Unterstützung bei der Nachverfolgung der Auftragsannahme
  • Neue reaktive Cutting Plan-Servicekomponente auf PSImetals SP


    Als einer der ersten Dienste, die auf der PSImetals Service Plattform (SP) entwickelt wurden, ermöglicht der PSImetals SP Reactive Cutting Plan Service (RCS) eine nahezu in Echtzeit erfolgende Neuoptimierung von Gussschnittplänen als Reaktion auf Produktionsabweichungen, die vom Prozessleitsystem prognostiziert bzw. gemeldet werden. 

    Der RCS-Dienst arbeitet online und verfügt über einen eigenen Algorithmus und ein speicherinternes Datenmodell, das mit dem aktuellen Schneideplan und Status des Auftrags aus dem Produktionsmanagementsystem auf dem neuesten Stand gehalten wird. 

    Auf einen Blick:

    • Weniger nicht zugewiesene Brammen, da Änderungen noch spät berücksichtigt werden können (z.B. Auftragswechsel)
    • Reaktion auf Ereignisse innerhalb einer Minute

Ihre Reise zum zukunftssicheren Qualitätsmanagement – Erweiterte Qualitätsbewertung und flexibles Fehlermanagement

Keine falsche Bescheidenheit, wenn es um Qualität geht! Zur besseren Überwachung und Bewertung von Qualitätsprozessen und zur Kompensation von festgestellten Mängeln wurden mehrere Verbesserungen in PSImetals Quality eingeführt. 

  • Optimale Qualitätsbewertung – QI Simulation

     

    Da die endgültige Qualität eines Materials durch zahlreiche Faktoren beeinflusst wird, ist es wichtig, Qualitätsentscheidungen, QIs und deren Regelsätze kontinuierlich zu überwachen. In einigen Fällen kann es sogar erforderlich sein, die angewendeten Regelsätze anzupassen. In PSImetals Release 5.20 stellen wir die neue Funktion PSImetals QI Simulation vor, mit der Sie verschiedene QI-Regelsätze testen und deren Auswirkungen auf die Qualitätsbewertung auf der Grundlage historischer Produktions- und Qualitätsdaten simulieren können. 

    Auf einen Blick:

    • Testen verschiedener QI-Regelsätze
    • Simulation der QI-Auswirkung auf die Qualitätsbewertung
    • Vergleich von Simulationen
    • Übernahme von QI-Regeln und -Funktionen
  • Materialkorrektur während der Produktion vorhersehen – Future Rework

     

    Qualitätsprobleme, die während der Produktion auftreten, erfordern manchmal zusätzliche Produktionsschritte. Um Fehler zu kompensieren, können Sie mit PSImetals Release 5.20 nicht nur zusätzliche Produktionsschritte einfügen und nachfolgende Produktionsparameter ändern sondern mit der Funktion Future Rework einen Nachbearbeitungsschritt nach bestimmten regulären Produktionsschritten planen. 


    Auf einen Blick:

    • Erstellung von Nachbearbeitungsschritten für das betroffene Material
    • Übernahme und Änderung der Future Rework-Route zu jeder Zeit während der Produktion 
    • Berücksichtigung des tatsächlichen/erwarteten Materialzustands
  • Die Qualität ist nur so gut wie die Qualität der angewandten Produktionsprozesse – SPC


    Mit Release 5.18 verfügte PSImetals bereits über eine grundlegende Funktion für Statistical Process Control (SPC). Release 5.20 geht einen Schritt weiter und führt eine erweiterte Prozesssteuerung in Form von drei neuen Dialogfeldern in der SPC-GUI ein. Hiermit erweitern wir das bekannte SPC-Tool zur qualifizierten Prozesssteuerung und -analyse um die Funktion SPC Issue Tracking, die einen Überblick über alle erkannten Prozessabweichungen bietet, die innerhalb des letzten Zeitraums aufgetreten sind. 


    Auf einen Blick:

    • SPC Issue Tracking: Überwachung und Kontrolle von Prozessproblemen
    • Übersicht über erkannte Prozessabweichungen
    • Grafische Darstellung der manuellen und automatischen Kontrollübersicht

Flexible Produktionsprozesse visualisieren und materialisieren – Agile Verwaltung, verbesserte Benutzerinteraktivität und individuelle Expertise

Lassen Sie sich bei Ihrer täglichen Arbeit von uns noch mehr unterstützen! Schauen Sie sich die neu eingeführten und verbesserten Funktionen in PSImetals Production an, wie z.B. Schedule Execution Management, Online Heat Scheduling, Optional Production Sequence und 3D Graphics. 

  • Agile Verwaltung von Plänen – PSImetals SEM

     

    Ein neuer Bildschirm für die Planung von Warmwalzwerken ist jetzt in der Komponente PSImetals Schedule Execution Management (SEM) verfügbar, einschließlich der Visualisierung von Profilen der Walzplanattribute durch proportionale Einfärbung des Zellhintergrunds und einer speziellen Brammenstapelansicht. Somit können die Zeitpläne mit minimalen Auswirkungen auf die Qualität und das Entstapeln der Brammen angepasst werden.


    Auf einen Blick:

    • Neuer Bildschirm für die Planung von Warmwalzwerken, einschließlich einer speziellen Stapel-Ansicht
    • Zuweisungen von Brammen können getauscht werden, um Bewegungen beim Entstapeln zu minimieren
    • Visuelle Warnhinweise informieren über die Durchführbarkeit der Zuweisung 
  • Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit – PSImetals OHS

     

    Verbesserte Benutzerinteraktivität wird mit PSImetals Online Heat Scheduler (OHS) durch Drag & Drop- Unterstützung von Auftragsschritten für die Wärmeerzeugung zu alternativen Ressourcen im Gantt-Diagramm bereitgestellt. Diese geht Hand in Hand mit den bereits vorhandenen Funktionen, die es ermöglichen, einen Auftragsschritt für die Wärmeerzeugung an einer bestimmten Produktionslinie zu fixieren.


    Auf einen Blick:

    • Zuweisung von Auftragsschritten für die Wärmeerzeugung kann jetzt direkt per Drag & Drop im OHS-Gantt-Diagramm geändert werden
    • Spezielle grüne Markierungen zeigen an, ob die Ziellinie eine mögliche Alternative ist
    • Sobald der Auftragsschritt auf die neue Ressource angewendet wird, wird eine automatische Anpassung der Arbeitslast ausgelöst
  • Die Reihenfolge der Inline-Prozesse individuell bestimmen

     

    In der Produktion gibt es Fälle, in denen Maschinen den tatsächlichen Materialzustand nicht beurteilen können und das Fachwissen des Personals vor Ort unersetzlich ist. Für diese Situation haben wir in Release 5.20 die Funktion Optional Production Sequence (OPS) entwickelt. Diese ermöglicht die Definition verbindlicher Prozesse in der Linie, die das Material durchlaufen muss, bevor mit dem nächsten Schritt fortgefahren wird. Gleichzeitig können die Werkstattexperten bei Bedarf für jeden Materialartikel optionale Produktionsentscheidungen treffen.

    Auf einen Blick:

    • Für Fälle, in denen das Fachwissen des Personals unersetzlich ist und in denen der genau benötigte Produktionsschritt schwer vorauszuplanen ist
    • Für optimale Prozesse je nach Material
    • Manuelle Entscheidung je nach Material: Reihenfolge der Prozessschritte und wie oft eine Maschine durchlaufen werden soll
  • Neue Möglichkeiten der Integration von 3D-Grafiken


    Seit PSImetals Release 5.18 ist die Integration von 3D-Grafiken in die Verwaltung des Lagerplatzes integriert. Mit Release 5.20 können Sie nun danke der PSI Click Design-Technologie 3D-Grafiken in fast alle PSImetals-Bildschirme integrieren.

    Die bereits vorhandene 3D-Seitenansicht in Production Control, Yard Control und Material Management ist jetzt konfigurierbar, sodass Farben und Perspektiven von Grafiken individuell gestaltet werden können.


    Auf einen Blick:

    • Hochgradig konfigurierbare 3D-Seitenansicht in Production Control, Yard Control und Material Management
    • Einfache Integration in Büro- und Webbildschirme
    • Grafikdesigns farblich konfigurierbar
    • Einfache Integration durch Click Design

Unterstützung mobiler Geräte – Flexibilität und Komfort am Arbeitsplatz

Durch die Visualisierung von Informationen können Probleme schnell gelöst werden. Das ist dank einer wesentlichen Verbesserung in PSImetals Logistics jetzt möglich: Die Visualisierung von Kranterminals auf mobilen Geräten!

  • Zur Unterstützung der Kranführer – Visualisierung des Kranterminals auf mobilen Geräten


    PSImetals Release 5.20 ermöglicht es Kranführen jetzt die gleichen Ansichten auf ihren mobilen Geräten zu sehen, die PSImetals-Nutzer bereits in der Office-GUI sehen können. 

    Dank 3D-Grafiken können Kranführer Material leicht finden und Details anzeigen. Die niedrigen und flexiblen Hardware-Anforderungen ermöglichen die Verwendung der Kranansicht auf dem Platz mit verschiedenen verfügbaren Geräten, ohne dass ein vollständiger Windows-Client auf dem Computer in der Krankabine installiert werden muss.


    Auf einen Blick:

     

    • Identische Kranansicht wie in der Office-GUI
    • Unterstützung der täglichen Arbeit von Kranführern bei der Suche nach Material und Anzeige der Informationen

Ist Ihr Interesse geweckt? Erfahren Sie mehr über Release 5.20!

PSImetals Release 5.20 Highlights Webinar

Werfen Sie einen Blick auf alle Highlights von PSImetals Release 5.20 im kostenlosen Webinar!

Nach der Anmeldung in unserem Kundenbereich werden Sie zu der Aufzeichnung weitergeleitet. 

Anmelden

Passwort vergessen?

Sie sind PSI Metals Kunde und haben noch kein Log-in für den Kundenbereich? Registrieren Sie sich hier.

PSImetals Release 5.20 Beschreibung

Laden Sie jetzt die ausführliche PSImetals Release 5.20 Beschreibung (PDF) herunter! 

Nach Eingabe Ihrer Kontaktdaten erhalten Sie eine E-Mail mit dem Downloadlink.

Download Infomaterial DE

Bilder: istockphoto.com/©Robin_Hoood; Iconfinder/©DelwarHossain