PSImetals Academy/Zertifizierung

Mit dem neuen PSImetals-Zertifizierungspaket können Partner und Kunden PSImetals Master werden!

 

Lernen Sie Schritt für Schritt:

  • Die Funktionen von PSImetals und wie es in einer Metallfabrik funktioniert
  • Wie man die Kundenanforderungen in der PSImetals-Software umsetzt
  • Implementierung und Konfiguration der PSImetals-Software
  • Unterstützung bei Inbetriebnahme und Go-Live

Das Prinzip der Zertifizierung

Nach einem ersten Teilnehmer-Screening beginnen alle akzeptierten Teilnehmer mit einer Einführungsveranstaltung in die PSImetals-Software. Im nächsten Schritt besuchen die Teilnehmer 2 Associate-Level-Kurse und erhalten nach Bestehen der entsprechenden Prüfungen ihr erstes Zertifikat.

Mit dem Associate-Zertifikat qualifiziert sich der Teilnehmer für die Teilnahme am Professional Level. Dieses Level baut auf der Ausbildung am Arbeitsplatz (z.B. als Teil eines PSImetals-Projektteams) sowie auf der praktischen Ausbildung im Klassenzimmer auf.

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der richtigen Kandidaten für die Zertifizierung! Bei Bedarf führen wir Bewerbungsgespräche und sprechen Empfehlungen auf der Grundlage der Qualifikationen der Kandidaten aus.

Die Grundvoraussetzungen sind:

  • Allgemeines Verständnis von Geschäftsprozessen in der Stahl- oder Aluminiumindustrie
  • Erfahrung auf dem Gebiet der Produktionsmanagement-Software (MES)
  • Angemessene Englischkenntnisse

Das Zertifizierungsprogramm beginnt mit einem 1-tägigen Webinar als allgemeine Einführung in die Welt von PSImetals. In der Überblickssitzung werden die verschiedenen Module von PSImetals und ihre Komponenten vorgestellt.

Einzelheiten zum Webinar:

  • Dauer: 1 Schulungstag
  • Sprache: Englisch
  • Max. Teilnehmer: 10
  • Prüfung: nein
  • Format: Präsenz/Online

Für die Associate-Zertifizierung muss der Teilnehmer 2 Associate-Kurse absolvieren und die Prüfungen für die beiden Kurse erfolgreich ablegen.

Das PSI behält sich das Recht vor, mögliche Kurstermine zu nennen. Die Mindestteilnehmerzahl pro Kurs beträgt 3 Personen.

Einzelheiten zum Kurs:

  • Typ: Präsenz/Online-Schulung
  • Dauer: 4 bis 5 Schulungstage
  • Sprache: Englisch
  • Max. Teilnehmer: 8
  • Methode:

    • Theoretischer Überblick
    • Praktische Schulung in der Metals Virtual Factory

  • Abschlussprüfung: ja
Kurs Dauer Umfang der Schulung
Bediener Schmelzbetrieb 5 Tage Von der Auftragserteilung für die Wärmeproduktion über die Kalkulation und Vorbereitung der Rohstoffe bis hin zur Ausführung einschließlich Qualitätsentscheidungen und Nachbearbeitung
Bediener Produktion und Qualität 4 Tage Von der Linienvorbereitung über die Bereitstellung, Ausführung und Nachbearbeitung bis hin zum Versand & Spezialwissen zur Analyse vorhandener Prozessdaten zur Verbesserung des Herstellungsprozesses
Qualitätsplaner 5 Tage Von der Festlegung der Qualität des Kundenauftrags, der Planung der entsprechenden Prüf- und Musteranforderungen, der Definition spezifischer Tests und Muster für Produktionsaufträge, der Durchführung der Qualitätskontrolle nach dem Prozess und schließlich der Erstellung von Diagrammen zur Visualisierung der Prozesswerte
Bediener Lager 4 Tage Vom Materialeingang über die Materialvorbereitung und -bereitstellung bis hin zum Warenausgang durch den Versand & Spezialwissen zur Bewältigung von Ausnahmesituationen im Coil-Lager

Prüfung: Am Ende eines jeden Kurses muss eine Prüfung abgelegt werden. Das Bestehen der Prüfung ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an der Projektarbeit und dem Professional-Kurs.

Für die Zertifizierung als Professional muss der Teilnehmer ein Hybridprogramm absolvieren:

  • Mitarbeit an einem PSI-Projekt für mindestens 6 Monate
  • 1 Fachkurs (inkl. Prüfung)

Der Professional-Kurs beginnt innerhalb von 8 Wochen nach der Zuweisung zu einem PSI-Projekt. Der Kurs ist auf den Projektumfang und die Rolle des Teilnehmers im Projekt abgestimmt.

Das PSI behält sich das Recht vor, mögliche Kurstermine zu nennen. Die Mindestteilnehmerzahl pro Kurs beträgt 3 Kursteilnehmer.

Einzelheiten zum Kurs:

  • Typ: Präsenz/Online-Schulung
  • Dauer: 4 bis 5 Schulungstage
  • Sprache: Englisch
  • Max. Teilnehmer: 8
  • Methode:

    • Theoretischer Überblick
    • Praktische Schulung in der Metals Virtual Factory

  • Abschlussprüfung: ja
Kurs Dauer Umfang der Schulung
Bediener Schmelzbetrieb 5 Tage
  • Erweiterte Konfiguration von Behandlungsverfahren
  • Konsolidierung des Abweichungsmanagements
  • Modul zur Berechnung von Ausschuss und Legierungen
  • Details zu Vorlagen für L2-Standardschnittstellen
Bediener Produktion und Qualität 4 Tage
  • Konfiguration der Stammdaten für die Produktionsverfolgung
  • Produktionsauftragsbilanzierung
  • Erweiterte Prozessdatenerfassung
  • Wichtige Ereignisse und Genealogie
  • Erweitertes Qualitätsmanagement einschließlich Konfiguration und Verwendung von Qualitätsindikatoren
Qualitätsplaner 5 Tage
  • Erweiterte Konfiguration der Business Knowledge Base (Produkte, Materialtransformationen, Ableitungstabellen)
  • Erweiterte technische Ausarbeitung einschließlich der Kombination von Produktionsaufträgen
  • Schnittstellen zu SAP und POL
Bediener Lager 4 Tage
  • Erweiterte Lagersteuerung, Zielsuche und Konfiguration der Routenfindung
  • Koordination der Verfolgung mit CTS-Schnittstelle
  • Erweiterte Transportverwaltung

Prüfung: Am Ende eines jeden Kurses muss eine Prüfung abgelegt werden.

Rollen für die Zertifizierung

Basierend auf den Talenten des Kursteilnehmers und mit Blick auf die schließliche Rolle als Anwendungsberater umfasst das Zertifizierungspaket 4 Rollen:

  • Manager Schmelzbetrieb
  • Manager Produktion und Qualität
  • Qualitätsmanager PLA
  • Manager Lager

Für jede Rolle gibt es die Zertifizierungsstufen Associate und Professional.

  • Mit dem Associate Level lernen die Teilnehmer Best-Practice-Geschäftsprozesse kennen und erfahren, wie PSImetals für die Verfolgung dieser Prozesse in verschiedenen Bereichen genutzt werden kann.
  • Im Professional-Level lernen die Teilnehmer, wie sie die PSImetals-Lösung für die Anforderungen eines bestimmten Projekts konfigurieren.

Selbstlernen mit Metals Virtual Factory (MVF)

Nach erfolgreichem Abschluss des Associate Levels schlägt PSI vor, den Lernprozess mit Hilfe unseres Sandbox-Systems Metals Virtual Factory (MVF) fortzusetzen. Diese Cloud-basierte Lösung bietet eine virtuelle Darstellung einer typischen Produktionsumgebung und ermöglicht es den Teilnehmern, weitere Erfahrungen mit PSImetals zu sammeln und die bisher gelernten Inhalte zu vertiefen.

Dieses optionale Paket umfasst 2 Stunden pro Monat für Fragen und Antworten.

Bereit für das Projekt

Nach dem Überblick und der Einführung zu PSImetals belegt der Teilnehmer idealerweise 2 Associate-Kurse und vertieft die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in einem Professional-Kurs.

Dies bietet eine breitere Basis auf Associate-Level und damit mehr Flexibilität für den Einsatz in einem PSI-Projekt. Auf Professional-Level sollte das Kursthema auf die tatsächliche Rolle und den Umfang des Teilnehmers im Projekt zugeschnitten sein.